News Ticker

18.05.2024 09:26 Uhr

Israel flog Luftangriff im Westjordanland

Während Israels Armee ihre Angriffe gegen die islamistische Hamas und andere bewaffnete Gruppen im Gazastreifen verstärkt, hat die Luftwaffe jetzt auch im Westjordanland sowie im Südlibanon zugeschlagen. Bei einem Luftangriff in Jenin im Westjordanland wurde ein gesuchter Terrorist getötet, teilte Israels Militär in der Nacht auf Samstag mit. Kurz zuvor wurde bei einem Luftangriff im Südlibanon ein Hamas-Offizier in seinem Auto getötet.

18.05.2024 09:26 Uhr

Armee: Leiche von Deutsch-Israelin im Gazastreifen gefunden

Die israelische Armee hat eigenen Angaben zufolge im Gazastreifen die Leiche der Deutsch-Israelin Shani Louk gefunden. Das teilte Armeesprecher Daniel Hagari am Freitag mit. Louk war am 7. Oktober beim Terrorangriff der Hamas in den Küstenstreifen verschleppt und später für tot erklärt worden. Zum Zeitpunkt des beispiellosen Angriffs war sie zusammen mit Hunderten anderen jungen Menschen auf dem Supernova-Festival in Südisrael gewesen.

18.05.2024 09:25 Uhr

Bidens Sicherheitsberater nach Saudi-Arabien und Israel

Der Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden wird am Wochenende nach Saudi-Arabien und Israel reisen. Jake Sullivan werde am Samstag Saudi-Arabiens Kronprinz und faktischen Herrscher, Mohammed bin Salman, treffen, kündigte der Kommunikationsdirektor des Nationalen Sicherheitsrats, John Kirby, am Freitag in Washington an. Bei dem Treffen werde es unter anderem um "die laufenden Bemühungen um einen dauerhaften Frieden und Sicherheit in der Region" gehen

18.05.2024 09:25 Uhr

Enorme Schäden nach schweren Hagelunwettern im Burgenland

Im Burgenland haben am Freitagnachmittag schwere Hagelunwetter für enorme Schäden gesorgt. Nach ersten Erhebungen der Österreichischen Hagelversicherung beträgt der Schaden für die Landwirtschaft 1,3 Millionen Euro, hieß es am Abend in einer Aussendung. Betroffen waren vor allem die Bezirke Neusiedl am See und Eisenstadt Umgebung. Laut Landessicherheitszentrale wurden rund 30 Feuerwehreinsätze verzeichnet, ebenfalls vor allem im Nordburgenland.

18.05.2024 09:24 Uhr

Russische Raketenangriffe auf Odessa

Russland hat die südukrainische Hafenstadt Odessa mit mehreren Raketen beschossen - mutmaßlich als Reaktion auf einen massiven ukrainischen Drohnenangriff auf die russische Schwarzmeerküste. Die ukrainische Luftwaffe teilte am Freitagabend mit, dass tagsüber drei ballistische Raketen und drei Marschflugkörper auf Odessa abgefeuert worden seien. Auch die ostukrainische Millionenstadt Charkiw wurde am Freitag aus der Luft beschossen, wodurch mindestens 3 Menschen starben.

18.05.2024 09:24 Uhr

Hochwasser und Evakuierungen im Südwesten Deutschlands

Heftiger Dauerregen hat am Freitag im Südwesten Deutschlands im Bundesland Saarland Überflutungen und Erdrutsche verursacht. In vielen Gemeinden, unter anderem in der Landeshauptstadt Saarbrücken, mussten Häuser wegen ansteigender Wassermassen evakuiert werden. Die Bevölkerung wurde eindringlich aufgefordert, Keller, Gewässer und überflutete Gebiete zu meiden. Am frühen Samstagmorgen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) alle Unwetterwarnungen in Deutschland aufgehoben

18.05.2024 09:24 Uhr

Hochwasser und Evakuierungen im Südwesten Deutschlands

Heftiger Dauerregen hat am Freitag im Südwesten Deutschlands im Bundesland Saarland Überflutungen und Erdrutsche verursacht. In vielen Gemeinden, unter anderem in der Landeshauptstadt Saarbrücken, mussten Häuser wegen ansteigender Wassermassen evakuiert werden. Die Bevölkerung wurde eindringlich aufgefordert, Keller, Gewässer und überflutete Gebiete zu meiden. Am frühen Samstagmorgen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) alle Unwetterwarnungen in Deutschland aufgehoben

18.05.2024 09:24 Uhr

Hochwasser und Evakuierungen im Südwesten Deutschlands

Heftiger Dauerregen hat am Freitag im Südwesten Deutschlands im Bundesland Saarland Überflutungen und Erdrutsche verursacht. In vielen Gemeinden, unter anderem in der Landeshauptstadt Saarbrücken, mussten Häuser wegen ansteigender Wassermassen evakuiert werden. Die Bevölkerung wurde eindringlich aufgefordert, Keller, Gewässer und überflutete Gebiete zu meiden. Am frühen Samstagmorgen hat der Deutsche Wetterdienst (DWD) alle Unwetterwarnungen in Deutschland aufgehoben

17.05.2024 19:27 Uhr

Blutiger Wahlkampf in Mexiko: Weitere Bürgermeisterkandidatin getötet

In dem von Gewalt geprägten Wahlkampf in Mexiko sind eine Bürgermeisterkandidatin und fünf weitere Menschen getötet worden. Nur zwei Wochen vor den landesweiten Wahlen in dem lateinamerikanischen Land wurde die Kandidatin für das lokale Amt in der Gemeinde La Concordia, Lucero López, im südlichen Bundesstaat Chiapas ermordet, wie Präsident Andrés Manuel López Obrador am Freitag mitteilte.

Rund 30 Politiker und Politikerinnen, die vor allem auf lokaler Ebene kandidierten, wurden laut der Beratungsfirma Integralia seit Beginn der Bewerbungen für die Ämter im September des Vorjahres getötet.

17.05.2024 19:27 Uhr

14-Jähriger gab Debüt in Argentiniens erster Fußball-Liga

Mateo Apolonio hat in Argentinien Fußballgeschichte geschrieben. Mit seinem Einsatz bei der Partie seines Clubs Deportivo Riestra gegen Newell's am Donnerstag wurde der 14-Jährige zum jüngsten Fußballer, der jemals ein Spiel in der ersten argentinischen Liga bestritten hat. Er brach damit einen fast 50 Jahre alten Rekord: Der Torhüter Hugo Aicardi spielte 1975 erstmals im Alter von 14 Jahren und 353 Tagen für Racing. Apolonio war bei seinem Debüt nun 14 Jahre und 29 Tage alt.

17.05.2024 19:26 Uhr

Schwere Hagelunwetter im Burgenland sorgten für enorme Schäden

Im Burgenland haben am Freitagnachmittag schwere Hagelunwetter für enorme Schäden gesorgt. Nach ersten Erhebungen der Österreichischen Hagelversicherung beträgt der Schaden für die Landwirtschaft 1,3 Millionen Euro, hieß es am Abend in einer Aussendung. Betroffen waren vor allem die Bezirke Neusiedl am See und Eisenstadt Umgebung. Laut Landessicherheitszentrale wurden rund 30 Feuerwehreinsätze verzeichnet, ebenfalls vor allem im Nordburgenland.

17.05.2024 14:17 Uhr

Putin will "Pufferzone" in Region Charkiw einrichten

Der russische Machthaber Wladimir Putin hat Pläne zur Einnahme der ukrainischen Millionenstadt Charkiw bestritten. Dies sei derzeit nicht geplant, sagte Putin am Freitag bei einer Pressekonferenz im chinesischen Charbin. Die russischen Streitkräfte, die in der Nähe im Einsatz seien, bauten eine "Pufferzone" für die Sicherheit Russlands auf. Die ukrainische Armee hatte zuvor einen massiven Vorstoß russischer Truppen in der Region eingeräumt.

17.05.2024 14:17 Uhr

Grüne Schilling sagt "Nein" zu Rücktritt

Rechtfertigungen, Erklärungen und Entschuldigungen haben am Freitag in weiten Teilen die Präsentation der zweiten Plakatwelle der Grünen zur EU-Wahl dominiert. Die mit öffentlich gemachten Vorwürfen aus ihrem Privatleben und sinkenden Vertrauenswerten konfrontierte Spitzenkandidatin Lena Schilling zeigte sich betroffen, betonte aber, niemals an einen Rückzug gedacht zu haben. Die neuen Sujets blieben im Hintergrund, nur noch auf einem der vier ist Schilling abgebildet.

17.05.2024 14:17 Uhr

Fico bleibt nach Attentat auf der Intensivstation

Der bei einem Attentat schwer verletzte slowakische Ministerpräsident Robert Fico liegt weiterhin auf der Intensivstation des Roosevelt-Krankenhauses in Banská Bystrica. Das teilte das Regierungsbüro (ÚV) am Freitag mit. Weitere Informationen zum Gesundheitszustand Ficos wurden nicht gemacht. Zuvor hatte es geheißen, dass ein ärztliches Konsilium voraussichtlich am Montag über das weitere Vorgehen, etwa eine Verlegung in die Hauptstadt Bratislava, entscheide.