News Ticker

15.06.2024 18:24 Uhr

Massenkundgebungen gegen Rechts in Frankreich

In Frankreich sind am Samstag rund 21.000 Polizisten wegen Massenkundgebungen gegen den rechtsextremen Rassemblement National (RN) im Einsatz. Landesweit sind 150 Demonstrationen geplant, erwartet werden insgesamt rund 350.000 Menschen. Zu den Märschen haben Gewerkschaften, Studentenverbände und Menschenrechtsgruppen aufgerufen, die verhindern wollen, dass der RN von Marine Le Pen die vorgezogene Parlamentswahl Ende des Monats gewinnt.

15.06.2024 18:23 Uhr

Trooping the Colour: Geburtstagsparade von King Charles III.

König Charles III. hat in London seine traditionelle Geburtstagsparade "Trooping the Colour" abgenommen. Das britische Staatsoberhaupt und seine Ehefrau Königin Camilla beobachteten am Samstag den Aufmarsch seines Leibregiments Irish Guards auf dem Exerzierplatz Horse Guards Parade von einem überdachten Podest aus. Prinzessin Kate wurde zum ersten Mal seit fast einem halben Jahr wieder in der Öffentlichkeit gesehen.

15.06.2024 18:23 Uhr

Nach Flug durch Hagel will AUA Untersuchungen abwarten

Nach dem spektakulären Landeanflug einer Maschine der Austrian Airlines (AUA) auf den Airport Wien in Schwechat durch ein Hagelunwetter sieht sich die Fluglinie nun mit zahlreichen Vorwürfen konfrontiert. Die zentrale Frage ist, ob die Piloten die Lage unterschätzt haben. Laut Austro Control war das Unwetter bekannt. "Wir bitten um Verständnis, dass wir laufende Untersuchungen nicht kommentieren und die Untersuchungsergebnisse abwarten", hieß es auf APA-Anfrage von der AUA.

15.06.2024 18:23 Uhr

Gewerkschaft und Ärzte kritisieren Hackers Wahlarzt-Vorstoß

Die Ankündigung eines Wahlarztverbots für Wiener Spitalsärzte von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) stößt erwartungsgemäß auf Kritik der Ärzte: "Eine erzwungene Einschränkung der Berufsfreiheit wird noch mehr Ärztinnen und Ärzte für immer von den Spitälern wegtreiben", meinte Ärztekammer-Präsident Johannes Steinhart am Samstag. Die Gewerkschaft younion zeigte sich "überrascht" und wandte sich dagegen, "sich Verhandlungspositionen vorab über die Medien auszurichten".

15.06.2024 18:22 Uhr

Landbauer erneut zum Chef der FPÖ Niederösterreich gewählt

Beim 36. ordentlichen Landesparteitag ist Landesvize Udo Landbauer am Samstag in Tulln erneut zum Chef der FPÖ Niederösterreich gewählt worden. Der 38-Jährige erhielt 98,67 Prozent Zustimmung, 94,59 Prozent waren es 2021 bei seiner erstmaligen offiziellen Kür gewesen. In seiner Rede zeigte sich Landbauer angriffslustig: "Wir sind am Beginn einer politischen Wende." Bundesparteiobmann Herbert Kickl sprach der Landesgruppe für die Nationalratswahl eine "Schlüsselrolle" zu.

15.06.2024 18:22 Uhr

Tote bei Angriffen im ukrainisch-russischen Grenzgebiet

In der an die Ukraine grenzenden russischen Region Belgorod sind nach Behördenangaben am Freitag sechs Menschen getötet worden. Vier von ihnen wurden laut dem russischen Ministerium für Katastrophenschutz aus den Trümmern eines mehrstöckigen Wohnhauses in der Stadt Schebekino geborgen.

15.06.2024 18:21 Uhr

Ukraine-Friedenskonferenz in der Schweiz startet

Nach dem G7-Gipfel in Italien wollen am Samstag Vertreter von 92 Staaten in der Schweiz über erste Schritte eines Friedensprozesses in der Ukraine beraten. Russlands Präsident Wladimir Putin wurde dieses Mal nicht eingeladen. Auch Moskaus wichtigster Verbündeter China hat abgesagt. Mit dabei ist auch Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP). Die Konferenz könne einen "ersten Schritt" in einem Friedensprozess darstellen, sagte Nehammer.

15.06.2024 09:46 Uhr

Trooping the Colour: Geburtstagsparade von King Charles III.

Mit Tausenden Soldaten in Paradeuniform und Bärenfellmützen feiert Großbritannien am Samstag (11.00 Uhr MESZ) den Geburtstag von König Charles III. Wegen seiner Krebserkrankung wird der Monarch anders als im Vorjahr die prunkvolle Parade "Trooping the Colour" aber nicht auf dem Pferd abnehmen. Der 75-Jährige legt die kurze Strecke vom Buckingham-Palast zum Paradeplatz in einer Kutsche zurück.

15.06.2024 09:46 Uhr

Ukraine-Friedenskonferenz in die Schweiz startet

Am Samstag und Sonntag treffen hochrangige Politikerinnen und Politiker am Schweizer Bürgenstock zusammen, um über Friedensperspektiven für die Ukraine zu beraten. Zu Gast ist etwa der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der schon am Freitag am Veranstaltungsort eintraf. Angekündigt sind auch US-Vizepräsidentin Kamala Harris und der französische Präsident Emmanuel Macron. Russland ist nicht eingeladen. Russische Verbündete wie China sagten die Teilnahme ab.

15.06.2024 07:47 Uhr

Südafrikas Präsident Ramaphosa für zweite Amtszeit bestätigt

Der südafrikanische Präsident Cyril Ramaphosa ist von dem neu gewählten Parlament des Landes für eine zweite Amtszeit bestätigt worden. Der 71-Jährige erhielt 283 von 339 Stimmen, wie der Oberste Richter Raymond Zondo am späten Freitagabend mitteilte. Ramaphosa, der Parteichef des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC), wird nun eine neue Regierung bilden.

15.06.2024 07:46 Uhr

EU für Beitrittsgespräche mit Ukraine und Moldau

Die EU-Staaten haben sich grundsätzlich auf den Start von Beitrittsgesprächen mit der Ukraine und Moldau geeinigt. Das teilte die belgische Ratspräsidentschaft am Freitag in Brüssel mit. Die Entscheidung soll kommende Woche auf einem EU-Ministertreffen formell abgesegnet werden.

14.06.2024 19:10 Uhr

Kein Verfahren gegen Schilling nach Verleumdungsanzeige

Die Causa Schilling, in der es vor allem um Vorkommnisse aus ihrem privaten Bereich geht, hat für die Grüne Spitzenkandidatin und nunmehr seit Sonntag gewählte EU-Abgeordnete Lena Schilling keine strafrechtlichen Konsequenzen: Das Verfahren nach einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien wegen Verleumdung wurde "mangels Anfangsverdacht" eingestellt, berichtete die "Presse" Freitagabend online.

14.06.2024 18:22 Uhr

NATO baut Hauptquartier für Ukraine-Einsatz auf

Das Hauptquartier für den geplanten NATO-Einsatz zur Koordinierung von Waffenlieferungen und Ausbildungsaktivitäten für die ukrainischen Streitkräfte wird in Deutschland angesiedelt. Als Standort ist die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden vorgesehen, wie NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag nach einem Treffen der Verteidigungsminister des Bündnisses in Brüssel mitteilte. Dort ist auch die Basis der US-Streitkräfte in Europa.